10% Ermässigung für FN Abonnenten

Flussreise auf der Rhône und Saône - Zauberhaftes Südfrankreich

staedtereisen6

8 Tage ab

CHF 1’639.-

CHF 1’821.-

10. bis 17. Oktober 2022

Erleben Sie die Genüsse Frankreichs: Bei einer Rhône-Saône Flussreise warten kulinarische und landschaftliche Erlebnisse gleichermassen auf Sie. Entlang der Rhône und Saône gibt es ungezähmte Natur, traumhafte Landschaften und nostalgisch moderne Städte zu entdecken. Egal ob die wilde Carmargue, die weiten farbenfrohen Lavendelfelder der Provence oder Metropolen wie Avignon, eine Flussreise auf der Rhône-Saône ist ein unvergleichliches Erlebnis. Schon in den Häfen zeigt sich das typisch französische Flair und bei einem Ausflug in die Stadt und die Umgebung bummeln Sie durch malerische Altstädte, und erkunden beeindruckende Kathedralen und Bauwerke. Kulturell und historisch haben die Städte einiges zu bieten, in Städten wie Arles haben sich schon die Römer niedergelassen. Die antiken Bauwerke erzählen noch heute ihre Geschichte.  Eine spannende Auszeit für alle.

jetzt buchen

Abfahrt ab Einsteigeort und Fahrt nach Lyon. Um 18.00 Uhr heisst es «Leinen los!». Abendessen an Bord.

Busausflug(1) ab Mâcon nach Cluny mit Besichtigung des Benediktinerklosters und anschliessender Weinprobe. Die Abtei Cluny war früher eines der einflussreichsten religiösen Zentren Frankreichs. Weiterfahrt in Richtung Lyon, wo das Schiff kurz nach Mitternacht ankommt.

Rundfahrt/-gang(1) durch Lyon, wo Rhône und Sâone zusammenfliessen. Verwinkelte Traboules, Reste des antiken Amphitheaters, Vieux Lyon, Place Bellecour und Place des Terreaux sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten.

Rundgang(1) durch Viviers. Im mittelalterlichen Stadtgefüge dominiert die mit schönen Wandteppichen geschmückte Kathedrale. Geniessen Sie den Nachmittag an Bord.

Schifffahrt nach Arles. Bei einem Rundgang(1) erfahren Sie viel Wissenswertes über die Stadt und Vincent van Gogh. Ausflug(1) in die Camargue mit Besuch eines ornithologischen Parks. Schlendern Sie am Abend durch die Gassen von Arles.

Rundgang(1) durch die Stadt und Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Papstpalast und die berühmte Brücke Saint Bénézet, besser bekannt als «Pont d'Avignon». Während des Mittagessens Weiterfahrt nach Tournon.

Ausflug(1) mit dem «Train de l’Ardèche» im Panoramawagen durch das Doux-Tal. Gemütliche Schifffahrt weiter Rhône aufwärts nach Lyon.

Ausschiffung nach dem Frühstück und Heimreise.

Ausflugspaket

Cluny - Besichtigung des Benediktinerklosters

Busfahrt nach Cluny, wo Sie das berühmte mittelalterliche Benediktinerkloster besichtigen. Die Abtei Cluny war als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Bis zum Bau des Petersdoms in Rom war sie die grösste christliche Kirche der Welt, von der die Französische Revolution bedauerlicherweise nur wenige, aber dennoch sehr eindrucksvolle Reste übrig gelassen hat. Von hier aus wurden mehrere hundert Tochterklöster, die über ganz Europa von Schottland bis nach Polen verstreut waren, zentral regiert. Die Abtei wurde 1790 geschlossen, an Spekulanten verkauft und bis zum Jahr 1823 Stück um Stück abgerissen. Was übrig blieb, können Sie heute sehen: einige Teile der Basilika und das Ende des Mittelschiffs mit dem Portal, den Kreuzgang und den romanischen Glockenturm «Heiliges Wasser». Die Ruine des Klosters ist so beeindruckend, dass die Bedeutung in früheren Jahrhunderten noch heute zu spüren ist.

Der Ausflug beginnt mit einer Fahrt zur Basilika von Fourvière, welche im 19. Jahrhundert auf dem gleichnamigen Hügel errichtet wurde. Von hier können Sie die Aussicht über die am Zusammenfluss von Rhône und Saône liegende Stadt geniessen. Bei günstigen Wetterbedingungen kann man sogar den Mont-Blanc sehen. Anschliessend fahren Sie in die Altstadt (Vieux Lyon), in der sich u.a. der  Stadtteil Saint Jean mit einem der grössten zusammenhängenden Renaissance-Gebäudekomplexe Frankreichs befindet. 1998 erklärte UNESCO die Altstadt am Ufer der Saône zum Weltkulturerbe. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt werden Ihnen auch die für Lyon charakteristischen «Traboules» begegnen. Dabei handelt es sich um schmale, enge Verbindungsgänge zwischen den einzelnen Gassen, die in früheren Zeiten von den Arbeitern benutzt wurden, um die Seiden- und Tuchballen trocken durch die Stadt zu transportieren. Heute sind noch über 300 dieser Traboules erhalten und als Bestandteil der Altstadt nicht wegzudenken.

Das reizende Viviers am Ufer der Rhône blickt auf eine beinahe 2000 Jahre alte Geschichte zurück. Das mittelalterlich geprägte Städtchen beherbergt zahlreiche unter Denkmalschutz stehende Gebäude wie zum Beispiel das Rathaus, das sich im ehemaligen Bischofspalast befindet; das Hotel Roqueplan, welches heute der Sitz des Bistums ist; die Kathedrale Saint-Vincent mit ihrem mit Gobelinteppichen verzierten Chor; das Haus der Ritter aus dem 16. Jahrhundert mit seiner schönen Renaissance-Fassade sowie die Große Straße mit ihren eleganten Stadthäusern Beaulieu und Tourville.

Arles - Stadtrundgang mit Amphitheater

Am nördlichen Rand der Camargue liegt Arles, eine typisch provenzalische Stadt.  Kaiser Konstantin nannte es einst «Kleines Rom in Gallien» und noch heute zeugt das Amphitheater aus dem 1. Jh. n. Chr. von der römischen Vergangenheit der Stadt. Die Arenen boten über 20'000 Zuschauern Platz für die "panem et circenses", die Spiele und Gladiatorenkämpfe.
Der Künstler Vincent van Gogh verbrachte seine letzten Lebensjahre in Arles. Er wohnte hier im Jahr 1888 und malte während nur fünfzehn Monaten fast 200 Gemälde. Beim Rundgang erfahren Sie auch viel Spannendes über sein Leben.

Die Camargue

Die Camargue ist ein flaches Schwemmland der Rhône mit zahlreichen Kanälen. Sie wurde 1970 offiziell zum botanischen und zoologischen Naturschutzgebiet erklärt. An den Seen leben Flamingos, Silberreiher und Enten - ein Paradies für Ornithologen. Sie besuchen eine typische "Manade", eine Ranch, und tauchen ein in die Tradition der Camarguepferde und des Stierkampfes. Weiter geht die Fahrt nach Les-Saintes-Maries-de-la-Mer. Dieser Ort an der Mittelmeerküste ist voller Tradition und als Wallfahrtsort der Zigeuner bekannt. Nach etwas Freizeit Rückfahrt nach Arles.


Avignon mit seiner berühmten und prächtigen Altstadt zählt seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Noch heute umgeben 4,5 km lange Stadtwälle das gesamte historische Zentrum. Sie besuchen den dominanten Papstpalast - das Zentrum der Christenheit im 14. Jahrhundert und eines der imposantesten Bauwerke der Gotik. Anschliessend unternehmen Sie einen kleinen Stadtrundgang und sehen einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Avignons. Natürlich können Sie auch einen Blick auf die berühmte steinerne Brücke St. Bénézet werfen, welche aus dem 12. Jahrhundert stammt.

Der Train de l'Ardèche ist eine Museumseisenbahn im französischen Département Ardèche und wird meistens von einer Dampflokomotive gezogen. Anders als der Name suggeriert, berührt sie den Fluss Ardèche nicht, sondern durchfährt die ebenfalls eindrucksvolle und wildromantische Schlucht Gorges du Doux. In Panoramawagen geht die Fahrt von Tournon-St.-Jean bis Boucieu-le-Roi und anschliessend werden Sie im Bus zurück zum Schiff gefahren.

Preis pro Person

(CHF)
2-Bettkabine Hauptdeck 1'821.50
2-Bettkabine Hauptdeck, FN Abonnent1'639.-
Zuschlag 2-Bettkabine Hauptdeck, zur Alleinnutzung

0.-

2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon2'121.50
2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon, FN Abonnent1'909.–
Zuschlag 2-Bettkabine Mitteldeck, zur Alleinnutzung890.-
2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon2'321.50
2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon, FN Abonnent2'089.–
Zuschlag 2-Bettkabine Oberdeck, zur Alleinnutzung990.-
Ausflugspaket (6 Ausflüge)        290.–

Getränkepaket (Hauswein, offenes Bier, Softdrinks, Säfte, Mineralwasser, Kaffee und Tee den ganzen Tag)  

309.50

Leistungen

  • An- und Abreise im PRESTIGE**** Car
  • Unterbringung in der gebuchten Kabine mit Klimaanlage, Dusche und WC
  • Vollpension an Bord des Schiffes
  • Gala-Dinner
  • Bordreiseleitung
  • Audio-Set bei allen Ausflügen
  • Horner Reisebegleitung

 

Nicht inbegriffen

Mittagessen am 1. und letzten Tag, Getränke, Reise- und Gepäckversicherung, Trinkgelder.

Die mit (1) markierten Ausflüge können vorab als Ausflugspaket zum Vorzugspreis oder einzeln an Bord gebucht werden. 


Corona-Massnahmen

Seitens der Reederei gibt es keine Impflicht. Alle Gäste, die nicht über ein gültiges Zertifikat (gemäss Definition des jeweiligen Landes) verfügen, müssen sich bei der Einschiffung testen.


Veranstalter Horner Reisen